Noppe

3. Februar 2009, 15:49

Geistvolle Spitznamen

Vor ein paar Tagen habe ich erfahren, dass der Freund eines Freundes meiner Tochter den Spitznamen Noppe trägt. Mir kam das auf den ersten Anhieb recht albern vor, aber dann ging ich mich, rief mir einige Spitznamen von Freunden und Bekannten aus meiner Schulzeit ins Gedächtnis, und musste mir dann eingestehen, dass die meisten davon auch nicht sehr viel ansprechender waren als besagter Noppe: Pissi, Miesi, Bibi, Mutex, Freudl, Schweini (was aus dem geworden ist, würde mich echt interessieren), Schweineschwuppi, Kraka, Schmatzi, Titi, Zwanzi Zwitter und so fort. Ich schließe daraus, dass beim Akt der Spitznamenvergabe die Kriterien der Ästhetik und der geistreichen Konversationsgepflogenheiten wenigstens in der Jugendzeit eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Möglicherweise sind ja auch die p.t. Leser schon einmal auf ein paar bemerkenswerte Spitznamen gestoßen und wollen uns verraten, um welche es sich denn genau gehandelt hat.

Von Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at