Mädels-Talk

26. Mai 2009, 15:39

Ein Pläuschlein in Ehren

Den Verdacht, dass sich Mädels, wenn sie denn nun schon einmal unter sich sind, gern dem Vergnügen des Talks hingeben, hatte ich schon immer. Das bildhübsche Kompositum "Mädels-Talk" für diese Art der Kommunikation ist mir aber erstmals untergekommen, und zwar in Woman 11/2009, wo auch die Talk-Inhalte von "Mädels-Abenden" in aller wünschenswerten Detailliertheit verraten werden. Es geht nämlich um "Beziehungsprobleme. Liebesabenteuer und Dating-Geschichten" sowie um Verhaltensmaßregeln für den zwischengeschlechtlichen Umgang.

Ich zitiere aus dem "Intim-Protokoll" in Woman: "Richtig guten Sex hat man nur, wenn man schon öfters miteinander geschlafen hat." "Sex ist schon sehr wichtig. Ohne ihn ist die beste Beziehung nur Freundschaft." "Wenn der Geschlechtsverkehr-Ofen einmal aus, dann ist er ein für alle Mal aus."
Das sind nun alles Thesen, die zweifellos sehr eingehende Erörterung verdienen, vor allem die mit dem Geschlechtsverkehr-Ofen. Ich werde es jedenfalls nicht verabsäumen, sie zur Debatte stellen, wenn ich mich mit meinen Freunden zum nächsten Jungs-Talk treffe.

Von Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at