Poysecco

17. November 2009, 11:39

Ortsangabe inklusive

Nicht schlecht: In Poysdorf scheint es diverse Weinbauern zu geben, welche bei der Bennung ihrer Schaumweine zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Indem sie den selbstfabrizierten Prosecco in einen Poysecco umgetauft haben, liefern sie nicht nur die Bezeichnung des Getränkes selbst, sondern auch einen willkommenen konsumentenfreundlichen Hinweis auf die Herkunftsregion.

Eine Idee, die sich ohne große geistige Mühsal und kostengünstig auch auf andere Regionen und Getränke ausweiten ließe: Ein in Wien gebrautes Bier ist natürlich ein Wier, während mit Braps selbstverständlich nur ein in Bregenz gebrannter Schnaps gemeint sein kann.

Begabte Getränkeerfinder unter den p.t. Lesern werden diese Liste gewiss zu erweitern wissen.

Von Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at