Gelb - Sharp spendiert seinen LCD-Fernsehern vierte Farbe

7. Jänner 2010, 10:53
Um gegenüber Plasma-Displays in diesem Punkt weiter aufzuholen

Sharp will mit einer neuen Technologie die Farbwiedergabe seiner LCD-Fernseher deutlich verbessern und stattet einige seiner neuen Modelle mit Gelb als vierte Farbe aus. Die sogenannte Quad-Pixel-Technologie solle die mit Abstand bisher beste Farbwiedergabe auf Flüssigkristall-Bildschirmen ermöglichen, sagte Sharp-Manager Michael Troetti am Mittwoch kurz vor Beginn der Consumer Electronics Show in Las Vegas.

Rot, Grün und Blau, RGB

Herkömmliche LCD-Fernseher stellen das Bild mit Hilfe von drei Farben (Rot, Grün und Blau, RGB) dar. Mit der zusätzlichen Farbe soll das Bild deutlich an Sättigung gewinnen und natürlicher wirken.

In der Vergangenheit waren LCD-Fernseher in Sachen Farbwiedergabe und -sättigung lange hinter den Möglichkeiten von Plasma-Displays zurückgefallen. Inzwischen haben die Hersteller die Display-Technologie so verfeinert, dass nur noch geringe Unterschiede bestehen. Allerdings sei die Wiedergabeleistung bei manchen Bildern mit viel Gelb- oder Gold-Anteil, etwa von Blechblasinstrumenten, immer noch deutlich abgefallen. Mit der vierten Farbe soll es möglich sein, insgesamt mehr als eine Billion Farbtöne auf einem Display darzustellen, hieß es.

Drei Modelle

In einer ganzen Reihe seiner neuen Aquos-Modelle will Sharp die neue Technologie integrieren. Noch in diesem Frühjahr sollen die ersten drei Modelle auf den Markt kommen. (APA)

 

Link

Sharp

Digitales Fernsehen

mehr