Universelle 3D-Brille für alle 3D-Fernseher versprochen

Zsolt Wilhelm
17. März 2010, 13:04
Neues Modell von XpanD soll Hersteller-übergreifend funktionieren

Künftige 3D-Fernseher sämtlicher namhafter Gerätehersteller werden zur Darstellung von dreidimensionalen Bildern auf so genannte Active-Shutter-Brillen setzen. Zum Leidwesen der Konsumenten werden aber nicht alle Unternehmen die selben Systeme unterstützen. Während RealD zwar die meisten TV-Produzenten (darunter Sony, JVC, Samsung, Toshiba und Panasonic) mit seiner Technologie ausstatten wird, ist trotzdem nicht sicher, dass die Brillen untereinander funktionieren werden. Samsung schloss etwa bereits eine übergreifende Kompatibilität aus.

Abhilfe

Ob sich die Hersteller damit selbst ein Bein stellen, wird sich zeigen. Abhilfe will das Unternehmen XpanD schaffen und mit der X103-Serie eine universelle Brille für alle Active-Shutter-Lösungen und auch für 3D-Kinos mit XpanD-Technologie anbieten.

Die Modelle soll es in 12 verschiedenen Farben und diversen Größen für Erwachsene und Kinder geben. Billig werden die Gläser allerdings nicht. Zwischen 125 und 150 US-Dollar will der Hersteller pro Stück berappen.

(zw)

Links

XpanD

Digitales Fernsehen

mehr