Baggerschaufel-Lächeln

8. Juni 2010, 11:21

Mit mindestens 64 Zähnen

Noch ein kleiner Nachschlag zur Eurovisions-Song-Contest-Berichterstattung: In einem der unzähligen Lena-Meyer-Landrut-Berichte fand ich den Satz: "Für einen Moment wirkte das Baggerschaufel-Lächeln von Stefan Raab dann doch ein wenig belämmert" (Süddeutsche Zeitung, 27.5.2010). Hier hat es mir das "Baggerschaufel-Lächeln" besonders angetan, weil es das Zahnlastige an der äußeren Erscheinung von Herrn Raab so anschaulich zum Ausdruck bringt (Tex Rubinowitz hat im letzten Album behauptet, Raab habe 32 Zähne, allein im Oberkiefer, versteht sich).

Ich nehme all dies gerne zum Anlass, hierorts ein paar saloppe Zahn-Synonyme auszubreiten, als da wären die Beißerchen, das Klavier, der Rechen, die Schippe, die Hauer, die Wolferl (?) und die Äser (allesamt aus "Sex im Volksmund" von Ernest Bornemann. "Wolferl" ist mysteriös!).

Über ergänzende Zahn- und Lächel-Vokabular-Mitteilungen der p.t. Leser würde ich mich natürlich freuen.

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at