Lifestyle ›› Essen

Einmaleins der Küchenkräuter

28. Juli 2010, 15:59

Welche Kräuter in der Küche nicht fehlen dürfen und welche Gerichte man am besten womit würzt erklärt Inge Daberer, passionierte Köchin und Veranstalterin von Kräuterkochkursen im Biohotel Daberer. Im Gespräch mit derStandard.at stellt sie den hauseigenen Kräutergarten vor und gibt praktische Tipps zum Kochen mit Kräutern.

1 von 19
Petersilie
In Europa gehört die Petersilie zu den verbreitetsten Küchenkräutern überhaupt. Sie wird gerne für Eier-, Fisch-, Fleisch-, Geflügel-, Kartoffel- und Reisgerichte, Salate oder Suppen verwendet. Die Blätter werden als Gewürzkraut meist roh oder nur kurz erhitzt verwendet, da sie sonst das typische Aroma verlieren. "Mit den Klassikern Petersilie und Kerbel kann man eigentlich nichts falsch machen", erklärt Inge Daberer.
foto: derstandard.at/schersch

Petersilie

In Europa gehört die Petersilie zu den verbreitetsten Küchenkräutern überhaupt. Sie wird gerne für Eier-, Fisch-, Fleisch-, Geflügel-, Kartoffel- und Reisgerichte, Salate oder Suppen verwendet. Die Blätter werden als Gewürzkraut meist roh oder nur kurz erhitzt verwendet, da sie sonst das typische Aroma verlieren. "Mit den Klassikern Petersilie und Kerbel kann man eigentlich nichts falsch machen", erklärt Inge Daberer.

1 von 19