Knochenende

31. August 2010, 16:17

Hündische Kolumnenhinweise

In der Bild-Zeitung gibt es jeden Samstag eine Kolumne, in der ein anonymes "Herrchen" über seine Erlebnisse mit seinem Hund "Ruby" berichtet ("Tür. Schlüssel. Aus dem dunklen Flur blicken mich alte, neugierige, liebende Augen an."). Am Kolumnen-Ende findet man dann einen Hinweis darauf, was es am nächsten Wochenende über Ruby zu erfahren gibt. Raffinierter Weise erfolgt dieser Hinweis nicht mit der Formel "Nächstes Wochenende", sondern mit "Nächstes Knochenende: Dürfen Hunde Boot fahren?" (BZ, 7. August 2010). Das "Knochenende" ist natürlich eine geschickte Anspielung auf die Begehrlichkeit des Hundes nach dem Knochen, welche hier ganz ausgezeichnet zum Kolumnenthema passt. So kreativ kann der deutsche Boulevard sein - die Kronenzeitung sollte sich ein Beispiel nehmen!

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at