Engelina

Samariterin aus Hollywood

Mit dieser Namensverballhornung wird neuerdings Frau Jolie, die Superlippe, wegen ihres engelhaften philantropischen Engagements gerne bedacht. "Angelina Jolie" scheint ja überhaupt zu allerlei mutwilligen Modifikationen provozieren, wie das dem "Engelina" lange vorangegangene "Brangelina" nahelegt. Ich zweifle keine Sekunde daran, dass ein ruchloser Boulevardjournalist Frau Jolie-Pitt, wenn sie sich denn einmal bengelhaft verhielt, stante pede den Beinamen Bengelina gäbe. Kaum auszudenken, was da noch für Möglichkeiten lauern.

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

Mehr zum Thema Winders Wörterbuch zur Gegenwart