Kohlmarkt-kompatibel

12. Oktober 2010, 15:27

Passend zur Einkaufsmeile

Diese interessante Zusammensetzung habe ich in einem Presse-Schaufenster zum Schwerpunkt "Kohlmarkt" gelesen. Sie bezog sich auf die Gepflogenheit der Firma Louis Vuitton, ihre Waren niemals nicht zu einem Schleuderpreis feilzubieten, sodass der Vuitton-Käufer vergeblich den Sommer- oder Winterschlussverkauf abwarten würde, um eine billigere Reisetasche oder einen billigeren Koffer abzustauben. Das ist eine definitiv kohlmarktkompatible Verkaufsphilosophie. Ich nehme aus dem betreffenden Artikel sogleich die "Kohlmarktkompatibilitiät" in mein Vokabular auf und frage mich zugleich, ob es analoge Kompatibilitäten gibt, wie zum Beispiel eine Obere-Donaustraßen-Kompatibilität, eine Blutgassen-Kompatibilität, eine Neustiftgassenkompatibiliät oder ähnliches mehr. Möglicherweise können mir ja die p.t. Leser bei der Klärung dieser Frage unter die Arme greifen und natürlich auch hinzufügen, worin der Wesenskern zum Beispiel einer Neustiftgassenkompatibilität bestünde.

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at