Lob der scharfen Wurzel

6. Februar 2011, 17:58

Hans Peter Fink würdigt den Kren und lässt auch seinen japanischen Cousin Wasabi nicht links liegen

1 von 5
"A Eitrige mit Bugl und Kren, dazu ein 16er-Blech" ist seit Generationen ein Ur-Code am Wiener Würstlstand und gewährleistet die Aushändigung einer Käsekrainer mit einem Scherzl Brot, Kren und einer Dose Ottakringer-Bier. Vor allem in Wien hat sich die Krenwurzel in der Alltagssprache über kulinarische Belange hinaus etabliert. "Des is zum Krenreibn", steht für "das ist zum Weinen" und wer "einen Kren reißt", der macht sich wichtig.
Im Bild: Schweinswangerlsulz mit Kren-Paradeisern
kurt-michael westermann

"A Eitrige mit Bugl und Kren, dazu ein 16er-Blech" ist seit Generationen ein Ur-Code am Wiener Würstlstand und gewährleistet die Aushändigung einer Käsekrainer mit einem Scherzl Brot, Kren und einer Dose Ottakringer-Bier. Vor allem in Wien hat sich die Krenwurzel in der Alltagssprache über kulinarische Belange hinaus etabliert. "Des is zum Krenreibn", steht für "das ist zum Weinen" und wer "einen Kren reißt", der macht sich wichtig.

Im Bild: Schweinswangerlsulz mit Kren-Paradeisern

1 von 5

Bücher zum Thema Essen & Trinken

mehr