Pute "parisienne"

Ein liebedienerisches Speisenangebot

Ich bin kein großer Fan des inzwischen doch schon recht ausgeleierten Genres "Speisekartenhumor", räume aber gerne ein, dass es dann und wann ziemlich Amüsantes hervorbringt (cf. das Stichwort "Berühren mit Tomaten"). Allen, die des Französischen mächtig sind, wird diese doppeldeutige Speise, die ich in einem Wiener Lokal gesichtet habe, womöglich ein Schmunzeln entlocken:

Allen, die des Französischen nicht mächtig sind, verrate ich gerne, dass die deutsche "Pute", vom Schriftbild her betrachtet, identisch mit dem französischen Wort "Pute"(Nutte) ist, und weil es dem Herrn Gastwirt beliebte, uns mit dem Wort "parisiennne" auf eine französische Fährte zu locken, liegt hier die Lesart nahe, dass in diesem Lokal eine "Pariser Nutte mit Blattsalat" serviert werde. Besonders charmant finde ich, dass diese interessante Speise unter die Rubrik "Schmankerln" eingereiht wurde. Danke sehr und guten Appetit!

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

Mehr zum Thema Winders Wörterbuch zur Gegenwart