Dinge für das städtische Dickicht

Ursula Schersch
10. April 2011, 16:26

Neues, Gebrauchtes und selbst Hergestelltes: In der "grünen Mischung" gibt es Produkte für den Grün- und Freiraum.

 

1 von 16
Den städtischen Frei- und Grünraum besser nutzen - das war der 
Landschaftsplanerin Andrea Pichler schon immer wichtig. Mit ihrem 
Geschäft "grüne Mischung" nahm dieser Gedanke Gestalt an.
foto: derstandard.at/schersch

Den städtischen Frei- und Grünraum besser nutzen - das war der Landschaftsplanerin Andrea Pichler schon immer wichtig. Mit ihrem Geschäft "grüne Mischung" nahm dieser Gedanke Gestalt an.

1 von 16

Garten

mehr
  • Flora & Fauma Viererkette vermeiden!

    Kolumne
    Keine kompakte Aufstellung im Beet! Wer zu eng pflanzt, muss später wie ein Schiri zwischen Kontrahenten schlichten
  • Flora & Fauma Über das Gießen

    Kolumne | 17 Postings
    Beim Pflanzenwässern ist es wie mit den meisten Angelegenheiten im Leben: Weniger ist oft mehr, meint Gregor Fauma