"Glück gesucht" zum Kinder-Buchliebling gekürt

31. Mai 2011, 16:17
Das Erstlingswerk der Kärntner Autorin setzte sich gegen starke Konkurrenz durch

Das Erstlingswerk der Kärntner Autorin Ulrike Motschiunig "Glück gesucht!", erschienen im G&G Verlag, mit Illustrationen von Nina Dulleck, wurde zum "Buchliebling 2011" in der Kategorie Kinderbuch/Bilder- und Erstlesebuch ausgewählt.

Motschiunig, eine gelernte Bankkauffrau, hatte das Manuskript unverlangt an den Wiener Verlag geschickt. "Kindern Begriffe, die man weder sehen, noch angreifen kann, auf einfache Weise zu erklären - das war die Aufgabe, die ich mir gestellt hatte, als ich am Manuskript für "Glück gesucht!" arbeitete, so Ulrike Motschiunig, die durch das Geschichtenerzählen für die eigenen Kinder motiviert wurde, ihre Gedanken niederzuschreiben. Nach "Glück gesucht!" erschien von Motschiunig bereits das zweite Buch "Eins, zwei, drei, Angst vorbei!", ebenfalls im G&G-Verlag.

Der österreichische Preis "Buchliebling" wird seit 2006 einmal jährlich verliehen. Nach einer Vorauswahl durch Buchhändler standen zehn Bücher je Kategorie für die Publikumswahl zur Verfügung. Die Gewinner werden am 1. Juni im Wiener Rathaus bei einer Gala ausgezeichnet. In der Kategorie Biografie wurde Natascha Kampuschs Buch "3096 Tage" als "Buchliebling" gewählt, als bestes Kochbuch Jamie Olivers "30-Minuten-Menüs" (->Zur Rezension)

In "Glück gesucht!" versucht ein kleiner Fuchs für seine Mama das Glück zu finden, auf der Suche im Wald fragt er alle Tiere, denen er begegnet, nach "Glück", doch jedes Tier hat davon eigene Vorstellungen ... (red, derStandard.at, 31.05.2011)

Kinderbücher

mehr
  • Kinderbuch Ein seltsames Regelwerk

    2 Postings
    Eine Geschichte von zwei Buben und was man in einem Sommer alles lernen kann
  • Aktuelles Kinderbuch Ich bastle mir einen Staat

    Fahne schneidern, Hymne komponieren, Gesetze erlassen: Eine Anleitung für Republik-Gründer.