Facebook startet automatische Gesichtserkennung

7. Juni 2011, 15:18
Die Funktion wird nun für alle User freigeschaltet ohne sie zu fragen

Das größte soziale Netzwerk Facebook aktiviert derzeit für alle User eine neue Funktion, die bei einigen Nutzern und Datenschützern wieder auf Kritik stoßen dürfte. Automatisch und ohne Nutzer erst aktiv zu fragen, wird die Gesichtserkennung für hochgeladene Fotos aktiviert, berichtet heise.

In Privatphäre-Einstellungen deaktivierbar

Die Gesichtserkennung schlägt Nutzern, die Fotos hochladen, Namen von anderen Facebook-Usern vor, die sich auf den Fotos befinden könnten. Wer das nicht will, muss die Funktion in den Privatsphäre-Einstellungen deaktivieren. In den benutzerdefinierten Einstellungen gibt es den Punkt "Freunden Fotos von mir vorschlagen - Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen".

Einfacheres Markieren

In den Einstellungen heißt es: "Diese Funktion hilft deinen Freunden, ihre Fotos zu markieren und zu teilen. Mit ihr kannst du leichter herausfinden, wann Fotos von dir gepostet werden. Diese Funktion vergleicht Fotos, auf denen du markiert wurdest, um deinen Freunden vorzuschlagen, dich auf neuen Fotos zu markieren. Du behältst immer die Kontrolle über deine Markierungen auf Facebook." Die Gesichtserkennung wurde bereits seit Ende 2010 in einer geschlossenen Betaphase getestet und nach und nach in den USA freigeschaltet. (red)

Social Media

mehr