Forscher entdeckte bisher unbekannte Riesen-Wespe

Ansichtssache
6. September 2011, 17:33
1 von 4
Man sollte meinen, die spektakulärsten Insektenentdeckungen liegen bereits hinter uns. Weit gefehlt, wie der Fund des deutschen Entomologen Michael Ohl beweist. Der Insektenforscher machte eine bislang unbekannte, pechschwarze Wespenart aus, die mit ihren gigantischen Kiefern und ihrer enormen Körpergröße wohl jedes Picknick im Freien zum Horrortrip werden ließe - vorausgesetzt man picknickt auf der indonesischen Inseln Sulawesi, wo die Monster-Wespe zuhause ist. Entdeckt hat sie Ohl allerdings nicht dort, sondern in den Weiten der Sammlungen des Museums für Naturkunde Berlin.
foto: michael ohl, museum für naturkunde berlin

Man sollte meinen, die spektakulärsten Insektenentdeckungen liegen bereits hinter uns. Weit gefehlt, wie der Fund des deutschen Entomologen Michael Ohl beweist. Der Insektenforscher machte eine bislang unbekannte, pechschwarze Wespenart aus, die mit ihren gigantischen Kiefern und ihrer enormen Körpergröße wohl jedes Picknick im Freien zum Horrortrip werden ließe - vorausgesetzt man picknickt auf der indonesischen Inseln Sulawesi, wo die Monster-Wespe zuhause ist. Entdeckt hat sie Ohl allerdings nicht dort, sondern in den Weiten der Sammlungen des Museums für Naturkunde Berlin.

1 von 4

Natur

mehr