Web ›› Microsoft

"Metro-Apps" wird es nur über den Windows 8-Store geben

Zsolt Wilhelm
20. September 2011, 11:21
Microsoft folgt damit Beispiel der Mobile-Plattformen Windows Phone und iOS

Microsoft hat für Entwickler eine detaillierte Übersicht zur Programmierung von Anwendungen für das kommende Betriebssystem Windows 8 veröffentlicht. Demnach werden typische Desktop-Programme weiterhin frei vertrieben werden können. Apps für die Touchscreen-optimierte Benutzeroberfläche "Metro" müssen jedoch über den offiziellen Windows Store angeboten werden.

Vorbild: Mobile

Damit orientiert sich Microsoft auch bei seinem 2012 erscheinenden Desktop-System an Mobile-Plattformen wie Windows Phone oder iOS. Hier sind Apps überhaupt nur über kontrollierte Marktplätze verfügbar. Microsofts Angaben nach ginge es darum, ein reibungsloses Nutzererlebnis zu gewährleisten. Gleichzeitig streichen Store-Betreiber bei jedem App-Verkauf eine Marge ein. (zw)

Microsoft

mehr