Puma will kompostierbare Sportkleidung entwickeln

12. November 2011, 14:33
"Die kann ich schreddern und im Garten verbuddeln"

Düsseldorf - Der neue Chef des Sportartikel-Herstellers Puma, Franz Koch, will kompostierbare Kleidung und Accessoires herstellen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir in naher Zukunft die ersten Schuhe, T-Shirts und Taschen, die entweder kompostier- oder recyclebar sind, auf den Markt bringen können", sagte Koch der "Wirtschaftswoche" laut Vorausbericht vom Samstag.

Das Unternehmen arbeitet demnach für die Entwicklung mit einem externen Partner zusammen. Dies folge zwei Kreisläufen, dem technischen und dem biologischen: "Aus alten Schuhen kann ich neue machen oder etwas ganz anderes wie etwa Autoreifen. Beim biologischen Kreislauf stelle ich Schuhe und Shirts her, die kompostierbar sind. Die kann ich schreddern und im Garten verbuddeln." Puma arbeite an Produkten, die beide Kriterien erfüllten. (APA)

Mode & Kosmetik

mehr