Wiener Südbahnhof für Nostalgiker

Ansichtssache | Jasmin Al-Kattib
31. Jänner 2012, 12:06

Ein neuer Bildband für Nostalgiker, aber auch für Liebhaber der Gegenwartsarchitektur, die den alten Bahnhof nochmals verschwinden sehen wollen.

1 von 6
Was als schön gilt, liegt bekanntlich am individuellen Geschmack des Betrachters. Nicht zuletzt beim ästhetischen Anspruch von Architektur scheiden sich die Geister sehr häufig. So verwundert es nicht, dass mit dem Abriss des Wiener Südbahnhofs für manche Stadtbewohner endlich ein alter, dreckiger Schandfleck, für andere aber ein Juwel nostalgischer Erinnerungsarchitektur der 50er Jahre entfernt wurde.
foto: roman bönsch

Was als schön gilt, liegt bekanntlich am individuellen Geschmack des Betrachters. Nicht zuletzt beim ästhetischen Anspruch von Architektur scheiden sich die Geister sehr häufig. So verwundert es nicht, dass mit dem Abriss des Wiener Südbahnhofs für manche Stadtbewohner endlich ein alter, dreckiger Schandfleck, für andere aber ein Juwel nostalgischer Erinnerungsarchitektur der 50er Jahre entfernt wurde.

1 von 6

Architektur & Stadt

mehr
  • Architektur Die Wohnung im Fußballstadion 

    26 Postings
    Der nicht ganz realistische Plan zweier junger Architekten schlägt die Umnutzung brasilianischer Fußballstadien mithilfe von Wohnmodulen vor
  • Architektur Die Sonnenkönigsdisziplin

    6 Postings
    Letzten Samstag ging der Solar Decathlon 2014 zu Ende. Prämiert wurden innovative Projekte im Umgang mit solarer Energie