It's Tea Time: Rezept für Scones

Ansichtssache
14. März 2012, 17:02

Der britische Gebäck-Klassiker wird am besten frisch aus dem Ofen zum Nachmittags-Tee genossen - hier in einer sehr buttrigen Variante

Rezept für Scones(für ca. 12 Stück)
Zutaten:
300 g Mehl (und etwas Mehl zum Arbeiten)50 g Staubzucker1 Ei1 EL Backpulver130 g kalte Butter100 g Schlagoberseine Prise Salz
 
Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver und Zucker in eine Schüssel sieben und gut durchmischen.
Die kalte Butter mit einer groben Reibe dazuraspeln ...
... und alles mit den Fingern zu Krümeln verreiben.
Ei, Schlagobers und Salz verquirlen und zur Mehlmasse gießen.
Alles rasch zu einem Teig verkneten.
 Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund 2 cm dick ausrollen.
Mit einem runden Ausstecher (ca. 5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen und
 auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Wer keinen 
geeigneten Ausstecher zu Hause hat: Auch mit einem Glas funktioniert das
 ganz gut.


Tipp: Die Scones müssen später in den Kühlschrank, dh. wer nicht über einen riesigen Kühlschrank verfügt sollte die Scones auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller geben und das Gebäck erst später zum Backen auf das Backblech übersiedeln.
Die Scones mit Schlagobers (es geht auch mit Milch oder verquirltem Ei) bestreichen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen, die Scones auf einem mit Backpapier belegten Blech in den Ofen schieben. Rund 12 Minuten backen bis die Scones goldgelb sind.
Ganz traditionell werden Scones zum Nachmittags-Tee mit Clotted Cream 
(Streichrahm) und Marmelade serviert. Aber auch Butter und 
selbst gemachte Brombeermarmelade wie hier in der EssBar machen sich 
sehr gut.
Wir wünschen guten Appetit!
>> Rezept zum Ausdrucken

Brot und Gebäck

mehr
  • EssBar Rezept für Erdäpfelbrot

    Ansichtssache | 43 Postings
    Handfeste Konsistenz, kräftiges Germ-Aroma – Das Erdäpfelbrot schmeckt süß oder salzig und bleibt tagelang frisch
  • Gefüllter Weißbrotring

    41 Postings
    Würzig, und ganz bestimmt nicht trocken: Eine saftige Schinken-Ricotta-Fülle sorgt hier für richtigen Biss