FPÖ fordert Gleichstellung von HTL-Ingenieur und Bachelortitel

22. März 2012, 15:41
Auch Meister sollen im Nationalen Qualifikationsrahmen auf derselben Stufe angesiedelt sein

Wien - Geht es nach der FPÖ, sollen Meister und HTL-Ingenieure im lange angekündigten Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) mit dem Bachelortitel gleichgestellt werden. Die HTL-Ausbildung sei von "hervorragender Qualität", in Verbindung mit der dreijährigen einschlägigen Berufserfahrung könne der Abschluss sich "durchaus mit einem Diplom in anderen Ländern der EU messen", betonten Bildungssprecher Walter Rosenkranz und FP-Vizechef Norbert Hofer am Donnerstag in einer Mitteilung und kündigten einen entsprechenden Antrag im Parlament an.

HTL-Ingenieure sollen demnach wie Bachelor-Absolventen auf Stufe 6 des NQR angesiedelt werden. Das selbe soll für Meister gelten, denn "sie sind eine der wichtigsten Säulen der heimischen Wirtschaft". Rosenkranz und Hofer gehen davon aus, dass ihr Antrag im Parlament eine breite Mehrheit finden wird. Mandatare der Regierungsparteien hätten bereits konkretes Interesse bekundet.

Die Schaffung von NQR wurde bereits beim Bologna-Gipfel 1999 beschlossen. Er soll als Instrument zum Vergleich der Ausbildungsniveaus zwischen den Ländern dienen, indem die erworbenen Qualifikationen in acht Stufen unterteilt werden. In Österreich liegt der NQR noch nicht vor. (APA)

Uni

mehr