Web ›› Apple

Nächstes iPhone könnte 4,6-Zoll-Display erhalten

22. März 2012, 16:22
Südkoreanische Zeitung beruft sich auf Insider - Bisher wurde nur ein 4-Zoll-Display vermutet

Wie Reuters berichtet, soll laut der südkoreanischen Zeitung "Maeil Business" das nächste iPhone mit einem 4,6-Zoll-Retina-Display ausgestattet sein. Die Zeitung beruft sich auf nicht näher genannte Quellen aus der Industrie. 

Kein Kommentar

Bereits beim jetzigen iPhone 4S hat man vor dem Start mit einem größeren Display gerechnet, allerdings hat es das gleiche 3,5-Zoll-Display wie sein Vorgänger. Wer der Hersteller des neuen Displays sein wird, ist nicht bekannt. LG und Samsung, zwei der größten Zulieferer von Apple, gaben zu den neuen Gerüchten keinen Kommentar ab.

Vier Zoll vermutet

Bisher wurde vermutet, dass das nächste iPhone über ein 4-Zoll-Display verfügen wird. Spekulationen über eine Tropfenform des Apple-Smartphones wurden mittlerweile wieder ad acta gelegt. Laut iLounge soll das nächste iPhone 8 Millimeter länger sein als das 4S. Die Seite hatte bereits ein dickeres iPad vorhergesagt.

Display im Mittelpunkt

Wie immer ranken sich viele Gerüchte um das iPhone, und wie beim iPad dürfte dabei wohl das Display im Mittelpunkt des Interesses stehen. (soc, derStandard.at, 22.3.2012)

Apple

mehr