Kuwait ehrte kasachische Sportlerin mit "Borat"-Hymne

24. März 2012, 18:43

Kairo - Ein Lied aus der Filmkomödie "Borat" statt der Nationalhymne von Kasachstan hat die kasachische Sportschützin Maria Dimitrienko nach ihrem Sieg bei einem Turnier in Kuwait zu hören bekommen. Die Veranstalter hatten das Lied, in dem Kasachstan als hinterwäldlerisch und bigott dargestellt wird, versehentlich aus dem Internet heruntergeladen. "Kasachstans Prostituierte sind die saubersten in der Region - mit Ausnahme jener aus Turkmenistan", lautet eine Zeile der vermeintlichen Hymne.

Maria Dimitrienko war erst verwirrt, konnte dann aber ein Grinsen doch nicht unterdrücken. Die Veranstalter in Kuwait entschuldigten sich. Sie hatten auch eine falsche serbische Nationalhymne gespielt. (APA/red, 24.3.2012)

Gesellschaft

mehr