Sportsponsoring hatte 2011 Werbewert von 816 Millionen Euro

27. März 2012, 18:54
51,3 Prozent für Wintersport, Fußball machte 36,2 Prozent aus - Werbewachstum bei 1,5 Prozent

Wien - 25.000 Fernsehbeiträge, 90.000 Artikel haben die Werbebeobachter von Media Focus Research durchforstet, um herauszufinden: Welchen Werbewert hat Sportsponsoring? Ihr Ergebnis für das Gesamtjahr 2011: brutto 816,4 Millionen Euro.

Nicht ganz überraschend macht das Sponsoring von Wintersport den größten Teil - mehr als die Hälfte - aus; Fußball liegt bei 36,2 Prozent. Audi ist nach den Erhebungen von Focus die Marke mit dem höchsten Sponsoring-Werbewert (knapp 29 Millionen Euro), den die Autobauer auch stark konzentriert mit 6773 Medienplatzierungen und erzielen. Raiffeisen und Red Bull auf Rang zwei und drei schaffen ihre 14,8 und 14 Millionen Werbewert mit ähnlich vielen oder mehr Beiträgen.

Focus taxierte auch die Platzierung von Marken am Beispiel des alpinen Ski-Weltcups 2011. Den höchsten Werbewert erzielen demnach Dressen vor Kopfsponsorings, Skiern und Startnummern.Die Debatte über Korruptionsfälle habe die Sponsorensuche für Sportvereine deutlich erschwert, erinnerte Focus-Geschäftsführer Josef Leitner bei der Präsentation der Studie.

Präsentiert wurde auch das aktuelle Werbebarometer, das Stabilität signalisiere, "aber keinen Grund zur Euphorie gibt", so Focus-Geschäftsführer Klaus Fessel. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres verzeichnete die Werbung demnach ein Wachstum von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Mit 16,8 Prozent Plus waren die privaten Fernsehsender die größten Gewinner des Zuwachses, gefolgt von den regionalen Wochenzeitungen mit 16,2 Prozent. Zeitungsbeilagen verschlechterten sich hingegen gegenüber Jänner und Februar 2011 um 22 Prozent, Kino hatte Einbußen von 21,9 Prozent. Auch die Erwartung der werbetreibenden Wirtschaft für die kommenden sechs Monate ist eher gedämpft. Demnach erwartet die Branche ein Werbeplus von 1,9 Prozent von April bis September 2012. (APA/red, DER STANDARD, 28.3.2012)

Werbung & PR

mehr