Amazons Kindle Touch in Österreich verfügbar

28. März 2012, 10:43
E-Reader wird ab 27. April ausgeliefert - Bei 3G-Modell übernimmt Amazon die Kosten für die Datenverbindung

Amazon bringt den Kindle Touch und den Touch 3G nun auch mit deutscher Menüführung nach Europa. Bislang waren die Touch-Modelle des E-Readers nur in den USA verfügbar. Im deutschen Kindle-Shop sind derzeit über eine Million E-Books verfügbar, darunter rund 75.000 deutschsprachige Titel.

Ab 27. April

Nutzer können den Kindle Touch um 129 Euro und das 3G-Modell um 189 Euro ab sofort vorbestellen. Laut Amazon sollen die Geräte ab dem 27. April ausgeliefert werden. Beide Reader besitzen ein touchsensitives Display mit E-Ink-Technologie. Die Auflösung des Graustufen-Screens beträgt 800 x 600 Pixel.

Ausstattung

Beide Modelle bieten 4 GB internen Speicher, womit laut Amazon bis zu 3.000 digitale Bücher Platz finden. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN 802.11b/g/n, microUSB, Stereo-Lautsprecher und ein Kopfhörer-Anschluss. Das WLAN-only-Modell wiegt 213 Gramm, die 3G-Version 220 Gramm. Der Akku soll bei ausgeschalteten Funkverbindungen bis zu zwei Monate halten.

Keine 3G-Kosten

Einen eigenen Datentarif benötigt man beim Kindle Touch 3G nicht, Amazon übernimmt die Kosten für die Datenverbindung auch im Ausland. Das Android-Tablet Kindle Fire bleibt indes weiterhin  US-Kunden vorbehalten. 

Europa holt zu USA auf

In den USA, wo auch der große Händler Barnes & Noble sein Nook-Lesegerät in den Markt presst, machen E-Books nach Angaben der Branche bereits rund ein Fünftel des Buchgeschäfts aus. "Europa holt bei der Verbreitung digitaler Bücher schnell zum US-Markt auf", sagte Amazons europäischer Manager für Kindle-Inhalte, Gordon Willoughby, der dpa. Der Wechsel zu E-Readern bringe die Menschen in verschiedenen Ländern dazu, mehr Bücher zu kaufen. "Schon 2010 stellten wir in den USA fest, dass Leser nach dem Kauf eines Kindle dreimal mehr Bücher erwarben als vorher. In Großbritannien erreichten wir diese Zahl 15 Monate nach dem Start des dortigen Kindle-Stores, in Deutschland bereits nach sechs Monaten."

Harry Potter digital

Am Dienstag kam ein weiteres Argument für digitale Bücher hinzu: Die Harry-Potter-Serie erschien erstmals als E-Book - zunächst nur auf Englisch, doch die deutsche Fassung soll folgen. Die Autorin Joanne K. Rowling konnte einen besseren Deal als die meisten ihrer Kollegen erzielen: Sie vertreibt die digitalen Versionen über ihre eigene Website Pottermore. Auch Käufer etwa aus dem Kindle-Shop von Amazon werden dorthin umgeleitet. (red/APA, derStandard.at, 28.3.2012)

Link

Amazon

Innovationen

mehr