"Eric, the Eel" als Trainer in London dabei

30. März 2012, 19:56
Eric Moussambani wurde in Sydney 2000 mit seinen 100 m Kraul berühmt

Malabo/Äquatorialguinea - Der berühmteste Schwimmer aus Äquatorialguinea wird bei den Spielen diesen Sommer in London als Trainer ein Olympia-Comeback geben. Eric Moussambani war bei Olympia 2000 in Sydney weltweit bekanntgeworden, als er es in seinem Vorlauf über 100 m Kraul kaum über die Distanz geschafft hatte. Der mittlerweile 33-jährige "Eric, the Eel" (der Aal) coacht seine Landsleute neben seinem Job in der Öl-Industrie.

Moussambani hatte nach nur acht Monaten Schwimm-Erfahrung in seinem Vorlauf in Sydney die gesamte Aufmerksamkeit, nachdem seine beiden Mitstreiter wegen Fehlstarts disqualifiziert worden waren. Er war niemals davor in einem 50-m-Becken einen Wettkampf geschwommen. Für seine Zeit von 1:52,72 Minuten bzw. sein Rennen, in dem er beinahe untergegangen wäre, erhielt er von den rund 17.000 Zuschauern "standing ovations". (APA/Reuters, 30.3.2012)

Olympia 2012

mehr
  • Anderswo So werden Olympia-Helden gefeiert

    Ansichtssache | 66 Postings
    Während in Österreich diskutiert wird, feiert die restliche Welt ihre MedaillengewinnerInnen. Eine Rundschau.
  • GB und AUT im Vergleich Gute Pläne dort, böse Worte da

    99 Postings
    Während Premier Cameron eine gesellschaftliche Strategie entwickeln lässt, hält sich Kanzler Faymann bedeckt