Sport ›› NBA

Kein Elan bei Chicago und Oklahoma

3. April 2012, 11:26
L.A. Clippers schlagen Dallas und halten erstmals seit 20 Jahren bei sechs Siegen en suite

Chicago/Oklahoma City - Die Spitzenteams der National Basketball Association (NBA) haben am Montagabend Heimniederlagen kassiert. Für Western-Conference-Leader Oklahoma City Thunder setzte es mit dem 88:94 gegen die Memphis Grizzlies die erste Pleite nach zuletzt sechs Siegen en suite. Eastern-Conference-Spitzenreiter Chicago, der bereits am Vortag bei Oklahoma 78:92 unterlegen war, verlor gegen die Houston Rockets 93:99.

Keine Blöße gaben sich hingegen die Los Angeles Clippers mit dem 94:75-Triumph beim Meister in Dallas. Für die Kalifornier hatte der sechste Sieg en suite schon historische Bedeutung. Zuletzt hatten die Clippers vor 20 Jahren eine solche Erfolgsserie gefeiert. Matchwinner für die Gäste war der 28-jährige Shooting Guard Randy Foye, der gleich acht Dreier versenkte, mit 28 Punkten. (APA, 3.4.2012)

NBA-Ergebnisse vom Montag: Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 88:94, Chicago Bulls - Houston Rockets 93:99, Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers 75:94, Washington Wizards - Milwaukee Bucks 98:112, Portland Trail Blazers - Utah Jazz 97:102, Sacramento Kings - Minnesota Timberwolves 116:108

NBA

mehr
  • Aldridge erneut überragend

    9 Postings
    Forward erzielte auch im zweiten Playoff-Spiel über 40 Punkte für Portland - Miami stellt gegen Charlotte auf 2:0 - Spurs patzen
  • Spiel zwei Wizards auf gutem Weg

    14 Postings
    Washington gewinnt auch Spiel zwei bei den Chicago Bulls