Carla gewinnt den Best PRactice-Award des PRVA

3. April 2012, 11:28
ikp Vorarlberg, ikp Salzburg, ÖAMTC und die Fachhochschule Joanneum unter den Gewinnern

ikp Vorarlberg schaffte es mit Second Hand und dem Arbeitsprojekt Carla auf Platz eins beim Best PRactice-Award des Public Relations Verband Austria "Die Agentur überzeugte mit einer stringenten wie auch humorvoll sinnstiftenden Kommunikationskampagne, gab Second Hand Ware eine passende Auslage und damit seinen Wert zurück", heißt es in der Jurybegrüdung. Platz zwei geht an ikp Salzburg gmit dem Porjekt "Die charmanteste Baustelle des Pongaus". Jurybegründung dazu: "Durch strategisch saubere und konsequent umgesetzte Arbeit wurde ein anfangs bereits problematisches Bauprojekt in time and budget und vor allem auch mit der Zufriedenheit aller Stakeholder erfolgreich abgeschlossen." Platz drei holte sich das Projekt "Zivilcourage" des ÖAMTCs.

Mit "Wie läuft's" gewinnen fünf Studierenden der FH Joanneum den Sonderpreis "Young PRofessionals" der Jury, "ein heikles Thema - Inkontinenz - wurde originell und gleichzeitig inhaltlich auf den Punkt gebracht thematisiert." (red, derStandard.at, 3.4.2012)

PR & Lobbying

mehr