Android und iOS dominieren US-Markt mit 80 Prozent

4. April 2012, 09:23
Android im Februar mit über 50 Prozent Marktanteil bei Smartphones, iOS steigt auf 30,2 Prozent

Neben Apples iPhone und Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem Android haben in den USA kaum mehr andere Anbieter Platz. Laut aktuellen Zahlen von Comscore dominieren beide Systeme zusammen den US-Smartphone-Markt mit über 80 Prozent.

Android über 50 Prozent

Die Marktforscher haben für die Studie 30.000 Personen über einen Zeitraum von drei Monaten endend mit Februar befragt. Daraus ergeht ein Marktanteil von 50,1 Prozent für Android und 30,2 Prozent für Apple. RIM kommt mit seinen Blackberrys nur mehr auf 13,4 Prozent, Microsoft sinkt mit den Windows Phones auf 3,9 Prozent zurück.

Samsung an der Spitze

Vom guten Lauf für Android profitiert in den USA vor allem Samsung, das die Spitze der Handy-Hersteller (sowohl Smartphones als auch einfachere Geräte) mit 25,6 Prozent Marktanteil bildet. Danach folgen LG mit 19,4 Prozent, Apple mit 13,5 Prozent, Motorola mit 12,8 Prozent und HTC mit 6,3 Prozent. Innerhalb der drei Monate konnte Apple mit 2,3 Prozent dabei am meisten zulegen und Motorola als Nummer Drei überholen. (red, derStandard.at, 4.4.2012)

Smartphones

mehr