Web ›› Anonymous

AnonAustria hackt Webseiten der FPÖ

8. April 2012, 18:10
Defacement bei fpö.at und der Webseite des FPÖ Bildungsinstituts. "Große" Ankündigung ist ein Blog.

Das Hacker-Kollektiv AnonAustria hat am Sonntag Seiten der FPÖ gehackt. Die Webseite fpoe.at war eine Stunde lang nicht erreichbar. Auch auf der Webseite des FPÖ Bildungsinstituts hinterließ die Gruppe einen Ostergruß. Zu sehen war der Spruch "Osterei statt Nazipartei" und im Hintergrund lief das Lied "Don't stop me now" von Queen.

"Etwas Großes" angekündigt

Die Seite der FPÖ ist wieder hergestellt, die Seite des FPÖ Bildungsinstituts ist weiterhin nicht erreichbar. Die Gruppe hatte auf Twitter "etwas Großes" angekündigt. Der Tweet ist mit dem Hashtag #NoEasterJoke versehen, wohl eine Anspielung auf den Aprilscherz, den sich AnonAustria geleistet hat. 

Ein Blog und eine Pressestelle

Das "Große" stellte sich als Blog heraus, auf den alle Informationen, Bilder und Videos der Gruppe gesammelt werden. Außerdem wurde eine Pressestelle ins Leben gerufen, die in Zukunft Aussendungen verschicken soll. Die erste Aussendung wurde auch gleich verschickt. In dieser ruft die Hacker-Gruppe zu Demonstrationen gegen ACTA am 9. Juni auf. (soc, derStandard.at, 08.04.2012)

Anonymous

mehr