Foto: Yamaha

Motobot, Motobot, rudern tua i nur zur Not

Ansichtssache |
4. November 2015, 11:36

Wenn Yamaha in die Zukunft blickt, bleibt kein Auge trocken. Die Japaner arbeiten am schmerz- und angstfreien Motorradfahren

Was wir schon lange wissen, und uns richtig Angst macht, ist jetzt bis zu den Motorradbauern vorgedrungen. Nämlich, dass Motorradfahren ur gefährlich ist. Und darum haben sich die lustigsten und innovativsten Köpfe bei Yamaha was einfallen lassen, was ein bisserl so ausschaut wie das Ergebnis einer erfolgreichen Runde des bekannten Spiels "Traust-di-nie!": Der Motobot.