Foto: Alfa

Zehn Kraxen, für die man sich nicht mehr genieren muss

Ansichtssache |
25. Februar 2016, 13:35

Wer 1973 einen Alfasud sein Eigen nannte, war ebenso das Gespött der Freunde wie jemand, der 30 Jahre später einen BMW C1 fuhr. Heute ist das anders

Wer 1973 einen Alfasud sein Eigen nannte, war ebenso das Gespött der Freunde wie jemand, der 30 Jahre später einen BMW C1 fuhr. Wenn so jemand überhaupt Freunde hatte. Heute sieht die Sache schon ganz anders aus. Da ist man ein Held, wenn man so ein Gefährt besitzt und bewegt