Foto: iStock
User

Was stresst Sie im Job am meisten?

Umfrage
14. Dezember 2016, 06:00

Bis zu 60 Prozent aller Arbeitsunfähigkeitstage in Europa kommen aufgrund von Stress und psychischer Belastung zustande, hat die EU-Gesundheitsagentur (Osha) erhoben. Die wichtigste Ursache ist einer aktuellen Deloitte-Studie zufolge Fehlermachen. Auf der Liste der Topstressfaktoren folgen lange Arbeitstage und viele verschiedene Verantwortlichkeiten sowie Konflikte – beispielsweise das Überbringen schwieriger Nachrichten. Rund jeden Zweiten setzt laut Deloitte Zeitdruck unter Stress.

Andere Studien weisen den Umgang mit schwierigen Kunden, Patienten oder Schülern als die größten Belastungsfaktoren aus. Ein gravierender Grund lautet offenbar: der Zeitdruck. Stressen dürften außerdem schmerzhafte Körperhaltungen beim Arbeiten und sich wiederholende Hand- und Armbewegungen.

Acht von zehn Österreichern und Österreicherinnen fühlen sich deshalb nach der Arbeit müde und ausgelaugt, wie eine Umfrage der Marktforscher von Imas zeigt. Wir wollen von Ihnen wissen: Was stresst Sie im Job am meisten? Und wie schützen Sie sich vorm Burn-out? (lib, 14.12.2016)