Was sind Ihre beruflichen Vorsätze für 2017?

Der Jahreswechsel ist kein schlechter Zeitpunkt für neue Karriere-Ziele – schließlich ist hier die Motivation oft am höchsten

Nach Feierabend besser abschalten, eine neue Sprache lernen, nach einer Gehaltserhöhung fragen: Was sind Ihre beruflichen Ziele für 2017?

foto: istock

Neues Jahr, neues Glück: Nach diesem Motto steuern viele auf 2017 zu und schmieden Pläne. Im Privaten sind die Klassiker: zum Rauchen aufzuhören, mehr Sport zu treiben, sich gesünder zu ernähren. Auch, mehr Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen oder mehr zu lesen, steht häufig ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze.

Im Beruf sind mögliche Ziele, endlich nach einer Gehaltserhöhung oder mehr Urlaub zu fragen, eine Fortbildung zu beginnen, im Unternehmen Kontakte zu knüpfen oder sich gar einen neuen Job zu suchen. Viele nehmen sich laut einer Umfrage der Karrierebibel auch vor, nach Feierabend besser abzuschalten oder die Arbeit lockerer zu sehen.

Was nehmen Sie sich vor?

Um seine Neujahrsziele auch zu erreichen, gelte es zunächst, sie möglichst konkret aufzuschreiben, raten Karriereberater. Erfolgreicher sei auch, wer unmittelbar nach Jahresbeginn mit der Umsetzung des Vorgenommenen beginnt. Sich immer die Belohnung vor Augen zu halten, gebe Energie.

Was haben Sie sich für das neue Jahr vorgenommen? Und wie gut gelingt es Ihnen erfahrungsgemäß, Ihre Pläne auch umzusetzen? (lib, 20.12.2017)

Mehr zum Thema Karriere International