Foto: caritas socialis

Hospiz Rennweg: Ein Blütenherz für den Umbau

26. Jänner 2017, 13:14

Walther Salvenmoser von GGK MullenLowe konzipierte die Kampagne, die zum Spenden für den Umbau des Hospizes aufruft

Wien – Das Hospiz Rennweg braucht mehr Platz, der will geschaffen werden und das kostet Geld. Um den Um- und Ausbau der Einrichtung mitzufinanzieren, wirbt die Betreiberin Caritas Socialis (CS) in der aktuellen Jahreskampagne um Spenden. Vier unterschiedliche Plakate und ein TV-Spot haben ein Blütenherz zum Thema, der laut CS für den Umbau des Hospizes steht.

cs caritas socialis

Für die Gestaltung der Kampagne zeichnet Walther Salvenmoser von GGK MullenLowe verantwortlich. Die Plakate mit den Botschaften "Mein Familienzimmer.", "Zurück ins Leben.", "Im Leben wachsen." und "Frieden leben." sind im Laufe des Jahres im Großraum Wien affichiert. Der Spot wird im ORF und den österreichischen Privatsendern gezeigt.

foto: caritas socialis

Das Hospiz Rennweg wird ab März 2017 für sieben bis acht Monate umgebaut. Die Fläche des Hospizbereichs wird von 744 auf 1.262 Quadratmeter erweitert, die Kosten dafür belaufen sich auf 1,5 Millionen Euro. Während des Umbaus ziehen alle Einrichtungen des Hospizes ins Otto-Wagner-Spital um. (red, 26.1.2017)