Harnik trifft, doch Hannover lässt Punkte liegen

25. Februar 2017, 16:24

Aufstiegsaspirant muss sich gegen Bielefeld mit 2:2 begnügen

Hannover – Martin Harnik hat am Samstag sein bereits zwölftes Saisontor in der zweiten deutschen Bundesliga verbucht, doch Hannover 96 musste sich am Ende nach zweimaligem Rückstand nur mit einem 2:2 (1:2) im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Arminia Bielefeld zufriedengeben. Der Tabellenzweite liegt damit nur noch einen Punkt vor dem Verfolger Union Berlin, der am Freitag 2:0 gegen 1860 München gewonnen hatte.

Harnik hatte in der 37. Minute vom Elferpunkt souverän getroffen. Im Finish schoss der 29-Jährige aus spitzem Winkel noch ans Außennetz (81.). ""Uns hat die letzte Idee gefehlt, wir hatten in der ersten Halbzeit viel Ballbesitz, sind aber zu selten zum Abschlus gekommen", sagte der Österreicher bei Sky.

Bielefeld steckt nach nur einem Sieg aus den letzten sieben Spielen als 15. weiter tief im Abstiegskampf.

Die zweite Samstag-Partie brachte ein torloses Remis zwischen Fortuna Düsseldorf und Heidenheim. (sid, apa, 25.2. 2017)