Foto: Samsung

Erstes Pressebild zeigt Samsungs Galaxy S8 in voller Pracht

1. März 2017, 08:45

Bildschirm nimmt fast die gesamte Vorderseite ein – Zusätzlicher Button sorgt für Spekulationen

Eigentlich will Samsung sein Galaxy S8 ja erst Ende März im Rahmen eines großen Launch-Events in New York enthüllen. Nun gibt es aber schon einige Wochen vorher den ersten Blick auf das kommende Topmodell des südkoreanischen Hardwareherstellers, ein zeitlich auffällig gut zu den aktuellen Neuvorstellungen anderer Anbieter passender "Leak" macht es möglich.

Pressebild

Der bekannte IT-Journalist Evan Blass (@evleaks) hat auf Twitter einen offiziellen Press Render des Galaxy S8 gepostet. Dieser bestätigt vieles, das schon vorher aus inoffiziellen Quellen zu hören war: Beim neuen Samsung-Smartphone soll der Bildschirm beinahe die ganze Vorderseite einnehmen. Auf den ersten Blick erinnert dies stark an LGs gerade präsentiertes G6, selbst die abgerundeten Ecken beim Bildschirm stimmen überein. Allerdings kombiniert Samsung den kleinen Bezel noch mit seinem gewohnten Edge-Design, bei dem das Display seitlich gebogen ist.

Kein Home-Button mehr

Möglich werden diese engen Ränder nicht zuletzt dadurch, dass Samsung erstmals auf den physischen Home-Button unter dem Bildschirm verzichtet. Stattdessen soll das S8 auf On-Screen-Knöpfe setzen, wie es andere Android-Hersteller schon seit Jahren tun. Der Fingerabdruckscanner wandert hingegen auf die Rückseite des Geräts.

Das neue Design bringt zudem einen deutlichen Sprung bei der Bildschirmgröße mit sich: 5,8 und 6,2 Zoll sollen die Displays der beiden geplanten Varianten bieten. Dies ohne dass die Abmessungen des S8 signifikant größer als beim S7 und S7 Edge werden.

Neuer Knopf?

Der Press Render liefert aber noch ein weiteres interessantes Detail: So ist neben Lautstärkeregler und Power-Button noch ein weiterer Knopf an der Seite des Geräts zu sehen. Wofür diese gedacht ist, ist bisher noch unklar. Eine Möglichkeit wäre, dass Samsung hierüber einen Schnellzugriff auf den neuen digitalen Assistenten Bixby, mit dem man Amazons Alexa und dem Google Assistant Konkurrenz machen will, anbieten möchte. (apo, 1.3.2017)