Foto: APN/Darryl Bush

Finnland: Parlament stimmt für Einführung der Homo-Ehe

1. März 2017, 11:43

Schwule und Lesben können damit auch Kinder adoptieren und denselben Nachnamen tragen. Gleichgeschlechtliche Ehen sind nun in allen skandinavischen Ländern möglich.

Helsinki – In Finnland können homosexuelle Paare seit Mittwoch vor den Traualtar treten. Damit ist die Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern in allen skandinavischen Ländern erlaubt. Den Vorschlag hatten BürgerInnen schon vor Jahren ins finnische Parlament eingebracht. Weil sie 50.000 Unterschriften gesammelt hatten, musste die Kammer nach finnischem Recht darüber abstimmen.

Das Parlament hatte das Gesetz darauf im ersten Anlauf Ende 2014 angenommen. Proteste von GegnerInnen hatten sein Inkrafttreten aber lange verhindert. Mitte Februar gab das Parlament endgültig grünes Licht für die Einführung der Homo-Ehe. Damit können Schwule und Lesben auch Kinder adoptieren und denselben Nachnamen tragen. (APA, 1.3.2017)