Heldt wird Sportdirektor bei Hannover

5. März 2017, 19:28

Reaktion von Klubchef Martin Kind nach dem Rückfall auf Platz drei

Hannover – Der deutsche Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat Geschäftsführer Martin Bader freigestellt und Horst Heldt als neuen Sportdirektor engagiert. Das teilte der Verein der österreichischen Legionäre Martin Harnik und Samuel Sahin-Radlinger am Sonntagabend mit. Nach zwei sieglosen Spielen gegen Abstiegskandidaten und dem Rückfall auf Platz drei der Tabelle hat Klubchef Martin Kind reagiert.

Der 47-jährige Heldt, der einst bei Sturm Graz kickte, war zuletzt bei Schalke 04 tätig. Auch der bisher als Sportlicher Leiter arbeitende Christian Möckel ist nach 96-Angaben nicht mehr für Hannover tätig. Trainer Daniel Stendel darf hingegen vorerst weiter machen. (APA, 5.3.2017)