ÖH-Wahl: Junos Studierende suchen Kandidaten auch online

9. März 2017, 11:45

Online-Vorwahl fließt zu einem Drittel in Kandidatenkür ein

Wien – Die Jungen Liberalen Studierenden (Junos Studierende) bestimmen ihre Kandidaten für die Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) von 16. bis 18. Mai zum Teil wieder mittels Online-Vorwahl. Bis zum 16. März können unter vorwahl.junos.at Punkte an Wunschkandidaten vergeben werden, hieß es in einer Aussendung.

Im Anschluss an das Online-Voting wählen noch der Vorstand der Junos Studierenden sowie eine Mitgliederversammlung in Salzburg am 18. März. Alle drei Abstimmungen fließen dann zu gleichen Teilen in das Gesamtergebnis ein.

Die Junos Studierenden sind derzeit mit sechs Mandaten die fünftstärkste Kraft in der ÖH-Bundesvertretung, dem österreichweiten Studentenparlament. Als einzige Fraktion plädieren sie sowohl für Studiengebühren als auch Zugangsbeschränkungen. (APA, 9.3.2017)