Fifa-Weltrangliste: Österreich bleibt 34.

9. März 2017, 12:19

Argentinien weiter Spitzenreiter vor Brasilien

Wien – Nach nur vier A-Länderspielen im vergangenen Monat hat die am Donnerstag veröffentlichte neue Fifa-Weltrangliste kaum Veränderungen gebracht. Österreich liegt wie gehabt auf Platz 34. Spitzenreiter ist weiterhin Argentinien vor Brasilien und Weltmeister Deutschland. Von Österreichs WM-Quali-Gruppengegnern ist Wales als Zwölfter nach wie vor am besten platziert.

Österreichs nächster Quali-Gegner Moldau verbesserte sich um eine Position auf Rang 162. Die Moldauer gastieren am 24. März in Wien. Vier Tage später testet das ÖFB-Team in Innsbruck gegen Finnland, die aktuelle Nummer 99 der Welt.

Die aktuelle Fifa-Weltrangliste (Stand 9. März):

1. (1.) Argentinien 1.644 Punkte
2. (2.) Brasilien 1.534
3. (3.) Deutschland 1.443
4. (4.) Chile 1.389
5. (5.) Belgien 1.379
6. (6.) Frankreich 1.318
7. (7.) Kolumbien 1.312
8. (8.) Portugal 1.240
9. (9.) Uruguay 1.200
10. (10.) Spanien 1.162
11. (11.) Schweiz 1.138
12. (12.) Wales 1.121*
12. (14.) Polen 1.121

Weiters:

24. (25.) Irland 854*
34. (34.) ÖSTERREICH 793
52. (51.) Serbien 629*
99. (97.) Finnland 342**
126. (125.) Georgien 261*
162. (163.) Moldau 139*

* Österreichs Gruppengegner in der Qualifikation für die WM 2018

** Österreichs Testspielgegner am 28. März in Innsbruck

Die nächste Weltrangliste erscheint am 6. April.