Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Wettbewerbsbehörde entscheidet über weiteres Vorgehen bei ATV-Verkauf

9. März 2017, 13:22

Frist für erste Phase des Verfahrens endet am Donnerstagabend

Wien/Unterföhring – Am Donnerstagabend könnte klar sein, wie es mit dem geplanten Zusammenschluss von ProSiebenSat.1Puls4 und ATV weitergeht. Denn die "Phase I" des Wettbewerbsverfahrens endet. Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) stellte für den Abend eine Information über das Ergebnis in Aussicht.

Nach Abschluss der Phase I könnte die BWB entscheiden, "Phase II" einzuläuten, also eine vertiefende Prüfung durch das Kartellgericht zu beantragen. Die Wettbewerbskommission als beratendes Gremium der Behörde hatte diesen Schritt nicht empfohlen.

Sollte mehr Zeit für die Beurteilung der Sachlage nötig sein, könnte auch ein sogenannte "Stop the Clock"-Verfahren eingeleitet und die "Phase I" um zwei Wochen verlängert werden. Aus der BWB hieß es indes auf APA-Anfrage, dass am Donnerstag mit einer Entscheidung zu rechnen sei. (APA, 9.3.2017)