Foto: Reuters/Foeger

Torhüter Ramazan Özcan beendet Nationalteam-Karriere

13. März 2017, 13:41

32-jähriger Vorarlberger von Bayer Leverkusen will den Fokus auf seine Familie richten – Teamchef Koller: "Gilt es zu respektieren"

Wien – ÖFB-Teamtormann Ramazan Özcan hat am Montag seinen Rücktritt vom Nationalteam bekanntgegeben. Ausschlaggebend für den Schritt sind familiäre Gründe.

Der 32-jährige Vorarlberger, der seit dem vergangenen Sommer bei Bayer Leverkusen unter Vertrag steht, gab am 20. August 2008 sein Debüt im Nationalteam, absolvierte zehn Länderspiele und gehörte dem ÖFB-Kader der Europameisterschaften 2008 und 2016 an.

Özcan erklärte in einer ersten Stellungnahme: "Ich bin sehr stolz, neun Jahre Teil des Nationalteams gewesen zu sein. Aus privaten Gründen ist es für mich nun an der Zeit, zurückzutreten und den Fokus auf meine Familie zu richten."

Koller: "Er war ein wichtiger Teil im ÖFB-Team"

Teamchef Marcel Koller bedauerte den Rücktritt: "Schade, aber diese Entscheidung gilt es zu respektieren. Er war ein wichtiger Teil im ÖFB-Team, hat im Training immer das Maximum abgerufen, Vollgas gegeben und offen seine Meinung vertreten. Ich danke Rambo für den Einsatz, er hat seine Sache sehr gut gemacht."

Zuletzt standen Özcan, Heinz Lindner und Andreas Lukse im ÖFB-Kader. Am Dienstag gibt Koller den Kader für das WM-Qualifikationsspiel gegen Moldau am 24. März bekannt. (red, 13.3.2017)

RAMAZAN ÖZCAN (32 Jahre):

Geboren:
28. Juni 1984 in Hohenems
Größe:
1,88 m
Gewicht:
85 kg
Position:
Torhüter
Aktueller Club:
Bayer 04 Leverkusen
(seit Sommer 2016/Vertrag bis Sommer 2019)
Bisherige Clubs:
Austria Lustenau (2003-2006)
Red Bull Salzburg (2006-2008)
1899 Hoffenheim (2008-2010)
Besiktas Istanbul (2010)
1899 Hoffenheim (2010-2011)
FC Ingolstadt (2011-2016)
Länderspiele:
10
Länderspiel-Debüt:
20. August 2008 (2:2 in Nizza gegen Italien)
Größte Erfolge:
* EM-Teilnahme mit Österreich 2008 und 2016
* Bundesliga-Aufstieg in Deutschland mit Ingolstadt 2015
* Österreichischer Meister mit Salzburg 2007