Foto: For Honor

"For Honor": Alles freizuschalten kostet 730 Dollar

20. März 2017, 17:15

Alternativ kann man sich auch richtig viel Zeit nehmen

Wie so viele moderne Games setzt auch Ubisofts Schwertkampfspiel "For Monor" auf Mikrotransaktionen. Um alle zusätzlichen Ausrüstungsgegenstände für die 12 unterschiedlichen Helden im Spiel freizuschalten, benötigt es 1.098.000 Stahl – die In-Game-Währung von "For Honor", wie ein zahlenaffiner Reddit-User namens bystander007 nun ausgerechnet hat.

Um auf diese exorbitante Summe zu kommen, können Spieler entweder viel Zeit investieren oder Echtgeld einwerfen – 732 Dollar, um genau zu sein. Kosten für das Hauptspiel und allfällige Download-Inhalte sind hier nicht eingerechnet.

"For Honor" benötigt viel Zeit, um die Schwertkämpfe zu meistern.
wirspielen

Viel Zeit

Alternativ kann man alle Gegenstände freispielen, sollte dafür jedoch mehr als nur einen Urlaub einplanen. Bystander007 zufolge dürfte es Gelegenheitsspielern ziemlich schwer fallen die Gesamtsumme zu erreichen. Er rechnet, dass man bei zwei Stunden am Tag, fünf Tage die Woche rund 2,5 Jahre benötigen würde – vorausgesetzt man erledigt auch alle Aufträge und absolviert Matches.

"Ubisoft ist bekannt für seine verdeckt kostspieligen Multiplayer-Spiele", schreibt Bystander007. "Ich persönlich habe den Perfektionist in mir unterdrückt und aufgehört, mich um Freischaltungen zu sorgen. Wer nachrechnet, versteht weshalb." (zw, 20.3.2017)