Foto: sum

Pio: Wiener Start-up bringt über App zweite Telefonnummer aufs Handy

19. April 2017, 10:37

Kein Dual-Sim-Handy erforderlich – App Pio für iOS und Android veröffentlicht

Das österreichische Start-up Digital Privacy will die Mehrfachnutzung des Handys vereinfachen. Mit Pio startet eine App, mit der sich Nutzer zusätzlich zu ihrer Hauptnummer eine zweite Telefonnummer mit der Vorwahl 0668 auf ihr Handy holen können – ohne zweite Sim-Karte, zusätzliches Gerät oder Dual-Sim-Handy.

Drei Tarife

Vertragsbindung gibt es keine, telefoniert wird trotz App nicht über VoIP, sondern über das GSM-Netz. Grundvoraussetzung ist ein Android-Smartphone oder iPhone mit einem österreichischen Mobilfunkvertrag oder aufgeladener Prepaid-Karte, teilte das Unternehmen mit. Nutzer können selbst entscheiden, für wen sie unter welcher Nummer erreichbar sind. Die Nummer von Pio lässt sich auf Wunsch auch wechseln und aus verschiedenen Nummern auswählen.

Mit Pio kann eine zweite Telefonnummer am Smartphone genutzt werden.
foto: digital privacy

Das Unternehmen bietet den Dienst mit drei Tarifen an. "Just in case" beinhaltet 500 Credits für Anrufe und SMS für bis zu 50 Minuten um 2,99 Euro für 30 Tage. Beim Tarif "Regular" sind 1.500 Credits für bis zu 150 Minuten um 4,99 Euro inkludiert, und bei "Professional" sind es 4.000 Credits für bis zu 400 Minuten um 9,99 Euro. Drei Tage lang können Nutzer den Dienst kostenlos ausprobieren.

2015 gegründet

Digital Privacy wurde 2015 von drei Managern gegründet und hat in zwei Investitionsrunden bisher drei Millionen Euro an Projektbeteiligungen lukriert. Das Unternehmen beschäftigt derzeit neun Mitarbeiter. Digital Privacy arbeitet mit dem Mobilfunker "3" zusammen. (red, APA, 19.4.2017)

Link

Pio