Ex-Hochsprung-Star Mason starb bei Unfall

20. April 2017, 18:43

Silbermedaillen-Gewinner von Peking kam auf Jamaika ums Leben

Kingston – Ex-Hochsprung-Star Germaine Mason, der 2008 in Peking Olympia-Silber gewonnen hatte, ist am Donnerstag bei einem Motorradunfall auf Jamaika ums Leben gekommen. Laut Polizeiangaben verlor der 34-Jährige in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) in der jamaikanischen Hauptstadt Kingston die Kontrolle über sein Motorrad.

Mason, ein enger Freund von Jamaikas Fabelsprinter Usain Bolt, wurde in Kingston geboren, trat aber ab 2006 für Großbritannien an. (APA, 20.4.2017)