Zehnter Meistertitel für Hypo Tirol

23. April 2017, 22:12

Innsbrucker fixierten Titel mit 3:0-Auswärtssieg gegen Aich/Dob

Bleiburg – Hypo Tirol hat die erste Chance genützt und am Sonntag seinen zehnten Meistertitel in der heimischen Volleyball-Liga der Herren (Deniz Bank Volley League) eingespielt. Die Innsbrucker feierten im fünften Spiel der "best of seven"-Finalserie gegen Posojilnica Aich/Dob einen 3:0 (21,22,18)-Auswärtssieg und schlossen die Serie mit 4:1 Siegen ab.

Tirol ist zum vierten Mal in Serie Champion, doch 2017/18 wird es wohl einen neuen Champion geben. Denn das Team von Manager Hannes Kronthaler hat nach einem Zwist mit dem Verband über den Liga-Sponsor keine Nennung für die kommende Saison abgegeben. "Diese Entscheidung habe ich vor zwei Monaten getroffen, es wird wahrscheinlich so sein", sagte Manager Hannes Kronthaler im ORF-Fernsehen.

Aich/Dob, der Meister von 2013, war im dritten Finalmatch daheim ein 3:2-Erfolg gelungen, am Sonntag mussten die Kärntner aber die Überlegenheit des Favoriten anerkennen. Nur im zweiten Satz kamen die Gastgeber dank eines starken Finish einem Satzgewinn nahe. "Tirol hat verdient gewonnen", gab Aich/Dob-Spieler Maximilan Thaller zu.

"Tirol ist in Österreich mit dieser Mannschaft unschlagbar, aber wir haben dagegengehalten und schauen positiv in die Zukunft", meinte Aich/Dob-Manager Martin Micheu. Sein Team wird nach aktuellem Stand anstelle von Tirol die Champions-League-Qualifikation bestreiten.

Kronthaler war nach dem zehnten Titel in der 20. Saison zufrieden. "Der Titel bestätigt die Leistung des ganzen Jahres", meinte der Club-Manager. International hatte sich sein Club aber mehr erwartet, doch der Dopingfall des Russen Stanislaw Maslijew warf die Innsbrucker zurück.

Ob das Team zusammenbleibe, könne er noch nicht sagen, gab Kronthaler an. Im Amateurbereich in der 2. Bundesliga – da wurde die zweite Mannschaft Meister – werde man jedenfalls weiterspielen. (APA, 23.4.2017)

Finalserie (best of seven) der Deniz Bank Volley League der Herren vom Sonntag – 5. Spiel:

SK Posojilnica Aich/Dob – Hypo Tirol 0:3 (-21,-22,-18)

Bisherige Spiele: 1:3, 1:3, 3:2, 0:3.

Endstand der Serie 1:4 – Tirol zum 10. Mal Meister