Historischer Kalender – 17. Mai

17. Mai 2017, 00:00

352 – Liberius wird als Nachfolger von Julius I. Bischof von Rom und Papst. Wegen seiner Gegnerschaft zum Arianismus 355 nach Thrakien verbannt, kann er 358 nach Rom zurückkehren.

1102 – Bei Ramla schlägt ein ägyptisches Heer unter dem Befehl von Sharaf al-Maalis, dem Sohn des Wesirs Malik al-Afdal, eine Kreuzrittertruppe. König Balduin von Jerusalem kann entkommen.

1202 – Frankreichs König Philipp II. August erklärt die englische Krone aller ihrer Besitzungen in der Bretagne, der Normandie, Anjou und Poitou für verlustig.

1257 – Richard von Cornwall aus dem Hause Plantagenet, Bruder des englischen Königs Heinrich III., wird in Aachen nach dem Tod Wilhelms von Holland zum römisch-deutschen König gewählt. Er kann sich aber kaum mehr durchsetzen als sein Gegenkönig Alfons von Kastilien. Sein Nachfolger Rudolf von Habsburg beendet die Phase des sogenannten Interregnums.

1697 – Die königliche Burg in Stockholm fällt einem Brand zum Opfer, der das Bauwerk fast völlig zerstört.

1742 – In der Schlacht bei Chotusitz in Böhmen während des Ersten Schlesischen Krieges besiegt Preußen unter Friedrich II. die österreichische Armee unter Karl von Lothringen. 3.000 preußische und 7.000 österreichische Soldaten fallen.

1792 – Mehrere New Yorker Broker unterzeichnen in der Wall Street das "Buttonwood Agreement": Gründungsdatum der New York Stock Exchange.

1837 – Der Verleger Arunah Shepherdson Abell gründet in Baltimore die liberale US-amerikanische Tageszeitung "The Baltimore Sun".

1877 – Bei der Holmes Burglar Alarm Co. in Boston wird die erste Telefonvermittlung der Welt in Betrieb genommen.

1917 – In der Straße von Otranto versenken österreichisch-ungarische Seestreitkräfte zwei Zerstörer und 14 Dampfer der Entente.

1932 – In Friesach in Kärnten wird erstmals in Österreich ein Nationalsozialist zum Bürgermeister einer Gemeinde gewählt.

1937 – Der Sozialist Juan Negrin wird Ministerpräsident der legalen republikanischen Regierung Spaniens, die immer mehr von den Franco-Putschisten bedrängt wird.

1957 – Schweiz: Der erste Kernreaktor mit Namen "Saphir" wird in Würenlingen in Betrieb genommen.

1967 – Das Todesurteil gegen den 1934 hingerichteten Marinus van der Lubbe, den die Nazimachthaber für den Reichstagsbrand verantwortlich gemacht hatten, wird in Berlin aufgehoben.

1972 – Der deutsche Bundestag ratifiziert die Abkommen mit der UdSSR und mit Polen über Gewaltverzicht und die Unveränderlichkeit bestehender Grenzen (Ostverträge).

1977 – Parlamentswahlen in Israel: Nach 29 Jahren verliert die sozialdemokratische Arbeiterpartei die Macht. Den Sieg erringt der rechtsgerichtete Likud-Block von Menachem Begin, der neuer Ministerpräsident wird.

1987 – Bei einem irakischen Raketenangriff auf die US-Fregatte "Stark" im Persischen Golf kommen 37 US-Soldaten ums Leben.

1997 – Die kongolesischen Rebellen unter Führung von Laurent-Desire Kabila nehmen die Hauptstadt Kinshasa ein, nachdem Diktator Mobutu Sese Seko wenige Stunden zuvor außer Landes geflohen war.

2002 – Der deutsche Bundestag beschließt, den Tierschutz als Staatsziel im Grundgesetz zu verankern.

2007 – Die Bayerische Landesbank (BayernLB) bietet mehr als 1,5 Mrd. Euro für die Mehrheit an der Kärntner Hypo Group Alpe Adria Bank. Der Wert der ganzen Hypo wurde mit 3,1 Mrd. festgelegt, die Bayern wollen 50 Prozent plus eine Aktie erwerben.

2007 – Der Klagenfurter Stadttheater-Intendant Dietmar Pflegerl stirbt 63-jährig. Er führte das Theater 15 Jahre lang, seit 2002 kämpfte er mit einem schweren Krebsleiden.

2012 – Facebook geht an die Börse. Mit 38 Dollar je Aktie nimmt das Unternehmen 16 Mrd. Dollar ein und wird mit 104 Mrd. Dollar bewertet. Das ist der größte Börsengang einer Internetfirma – und ein großer Flop. Die Aktie steigt nur am ersten Tag leicht -auf 45 Dollar, um dann laufend zu fallen. Mitte August 2012 hat sich der Wert halbiert.

Geburtstage:

Karl Ferdinand Graf von Buol-Schauenstein, öst. Staatsmann u. Diplomat (1797-1865)

August Thyssen, dt. Großindustrieller (1842-1926)

Odd Hassel, norweg. Chemiker (1897-1981)

Sandor Vegh, ung.-franz. Geiger/Dirigent (1912-1997)

Antje Weisgerber, dt. Schauspielerin (1922-2004)

Karl Wittlinger, dt. Dramatiker (1922-1994)

Miloslav Vlk, tschech. kath. Theologe (1932-2017)

Hazel O'Leary, US-Politikerin (1937- )

Peter Hoeg, dän. Schriftsteller (1957- )

Todestage:

Georg Joseph Ritter von Hauberrisser, dt. Architekt öst. Herkunft (1841-1922)

Gunnar Myrdal, schwed. Nat.Ökon./Polit. (1898-1987)

Zoltan Kaldy, ungar. Bischof (1919-1987)

Egmont Foregger, öst. Jurist, Beamter und Politiker (parteilos), 1987-90 Justizminister (1922-2007)

Dietmar Pflegerl, öst. Theaterregisseur und Intendant des Stadttheaters Klagenfurt (1943-2007)

(APA, 17.5.2017)