Kolportiert: Marie Ringler soll neue ORF-Stiftungsrätin der Grünen werden

15. Mai 2017, 15:37

Europachefin der Social-Entrepreneurship-Organisation Ashoka

Wien – Marie Ringler, frühere Grünpolitikerin in Wien und heute Europachefin der Social-Entrepreneurship-Organisation Ashoka, soll nach STANDARD-Infos neue ORF-Stiftungsrätin der Grünen werden. Am Freitag soll der erweiterte Bundesvorstand der Grünen die Nominierung vornehmen.

Der Menschenrechtsanwalt Wilfried Embacher hat diese Funktion im wichtigsten Entscheidungsgremium des ORF gerade wie berichtet zurückgelegt.

Das Mandat des roten ORF-Rates Rudolf Ertl übernimmt wie berichtet PR- und Lobbying-Agenturbetreiber Heinz Lederer, er könnte als künftiger Fraktionschef der Sozialdemokraten vorgesehen sein.

Der "Kurier" berichtet, mit Juni ziehe sich auch Niederösterreichs Vertreter Alberich Klinger, ein Vertrauter von Erwin Pröll und dem schwarzen "Freundeskreis" im obersten ORF-Gremium zugerechnet, aus dem Stiftungsrat zurück. (fid, 15.5.2017)

Zum Thema

Glawischnig: Embacher-Nachfolge ausgeschrieben – Grüne wollen bis Juni-Sitzung entscheiden