US-Richter weist zwei Terrorismus-Klagen gegen Facebook ab

19. Mai 2017, 08:31

Extremisten sein soziales Netzwerk zur Verfügung gestellt?

Ein US-Richter hat am Donnerstag zwei Klagen gegen Facebook wegen angeblicher Unterstützung von Terror-Gruppen abgewiesen. Die Vertreter von etwa 20.000 israelischen Staatsbürgern hatten in einem Fall und die Angehörigen von Opfern der radikal-islamischen Hamas-Miliz hatten in dem anderen dem US-Konzern vorgeworfen, den Extremisten sein soziales Netzwerk zur Verfügung gestellt zu haben.

Dies wies Bundesbezirksrichter Nicholas Garaufis in New York zurück: Im ersten Fall bestehe keine Klagebefugnis, im zweiten genieße Facebook Immunität. (Reuters, 19.5. 2017)